RUB » Einrichtungen » Dezernate » Dezernat 1 » Informationsmanagement » Glossar » Statistik Definitionen

Statistik Definitionen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

A:
Abschluss
Abschlussprüfung
Absolventen
Akkreditierung
An-Institute
Aufbaustudium
Ausländer
Auslastung
Ausländer

Ausländer ist jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes ist. Dazu zählen auch Staatenlose und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit. Personen, die sowohl die deutsche als auch eine andere Staatsangehörigkeit haben, gelten als deutsche Staatsangehörige. Die Mitglieder der Stationierungsstreitkräfte sowie der ausländischen diplomatischen und konsularischen Vertretungen unterliegen mit ihren Familienangehörigen nicht den Bestimmungen des Ausländergesetzes und werden somit auch statistisch nicht erfasst. 
(Quelle IT NRW)

Bei den ausländischen Studierenden kann zwischen Bildungsausländer- und Bildungsinländern unterschieden werden. Bildungsausländer sind männliche oder weibliche ausländische Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer ausländischen Schule erworben haben und/oder die im Ausland erworbenen schulischen Qualifikationen an einem deutschen Studienkolleg beendet haben. Bildungsinländer sind männliche oder weibliche ausländische Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschen Schule erworben haben oder in Deutschland eine Begabten- oder Eignungsprüfung - meistens an einer Hochschule - bestanden haben.

See also:
Bildungsausländer/-innen
Bildungsinländer/-innen