RUB » Einrichtungen » Dezernate » Dezernat 1 » Informationsmanagement » Glossar » Statistik Definitionen

Statistik Definitionen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Z:
Zentrale Einrichtungen
Zielvereinbarung
Zulassungsbeschränkungen
Zusatzkosten
Zusatzstudium
Zweitabschluss
Zweithörer/innen
Zweitstudium
Zulassungsbeschränkungen

Für Studiengänge, in denen die Nachfrage nach Studienplätzen das Angebot regelmäßig übersteigt, kann das Wissenschaftsministerium auf Antrag der Hochschule den Zugang zum Studium regulieren. Studieninteressenten müssen sich dann um einen Studienplatz entweder bei der ZVS (zentrales Auswahlverfahren) oder direkt bei der Hochschule bewerben (örtliches Auswahlverfahren, auch Orts-NC genannt).

Durch die Umstellung auf das System gestufter Studiengänge hat die ZVS für die Ruhr-Universität Bochum kaum noch eine Bedeutung bei der Zulassung von Studienplatzbewerber/innen. Ab dem Wintersemester 2009/10 ist eine Bewerbung über die ZVS nur noch für den Studiengang Medizin notwendig, für den nach wie vor ein bundesweites Auswahlverfahren gilt. Auch ohne zentrale Auswahlverfahren mussten auf Grund stark angestiegener Nachfrage nach Studienplätzen in den Bachelor-Studiengängen eine ganze Reihe von Zulassungsbeschränkungen erlassen werden, die zunehmend auch die geisteswissenschaftlichen Fächer betreffen. Die Auswahl der Bewerber/innen folgt den gesetzlichen Vorschriften, die auch für das ZVS-Verfahren gelten. Von der Möglichkeit, für eine bestimmte Quote von Bewerber/innen eigene fachbezogene Auswahlkriterien festzulegen, wird bisher kein Gebrauch gemacht.